ABUBAKARI II PDF

Please forward this error screen to sharedip-1601531620. Please forward this error screen to sharedip-1601531620. 1307 oder 1312 bis zu seinem Tod König von Mali. Unter seiner Regentschaft erreichte das Land seine Blüte, und Timbuktu wurde eine ABUBAKARI II PDF bedeutendsten Städte Afrikas.


L’auteur réalise dans cet ouvrage la synthèse de plus de vingt années de recherches sur l’empereur mandingue Abubakari II, qui, en 1312, abandonna volontairement le pouvoir pour explorer les limites de l’océan. Sa flotte aurait mouillé sur les côtes du Brésil. Abubakari II fait partie des pionniers de l’ère des grandes découvertes… Avant Christophe Colomb, avant Magellan, avant Vasco de Gama.

Der Sultan Musa hat mir erzählt, dass er das ausschließliche Recht auf das Gold habe und dass er es als Tribut einziehe, außer das, was die Bewohner des Landes ihm nehmen, was Diebstahl sei. In Zeitungsartikeln und auf Wirtschaftsnachrichten-Webseiten wird Mansa Musa vielfach als reichster Mensch aller Zeiten bezeichnet, sein Vermögen wird dabei inflationsbereinigt auf 400 Milliarden Dollar hochgerechnet. Diese Einschätzung, die überwiegend von Journalisten stammt, findet sich aber nur vereinzelt in der wissenschaftlichen Literatur. Khephra Burns, Leo Dillon, Diane Dillon: Mansa Musa.

Harcourt Brace, San Diego 2001, ISBN 0-15-200375-4. Heinemann Library, Chicago 2003, ISBN 1403437033. Rudolf Fischer: Gold, Salz und Sklaven. Die Geschichte der grossen Sudanreiche Gana, Mali und Son Ghau.

Edition Piscator, Feldbrunnen 2013, ISBN 978-3-906090-42-9, S. Campus Verlag, 2004, ISBN 3593371014, S. Die Geschichte der großen Sudanreiche Gana, Mali und Son Ghau. Mūsā I of Mali in der Encyclopædia Britannica.

Angulu Onwuejeogwu, Bana Okpu, Chris Ebighgbo: African Civilizations. Uto Publications, Lagos 2000, ISBN 978-3353802, S. Dorothee Gruner: Die Lehmmoschee am Niger, Dokumentation eines traditionellen Bautyps. Steiner, Stuttgart 1990, ISBN 3-515-05357-3, S.

This entry was posted in Religions et Spiritualités. Bookmark the permalink.